Raul Krauthausen - Aktivist

Newsletter: TV-Aufzeichnung mit Julia Probst & Dergin Tokmak; Fremden- und Behindertenfeindlichkeit – zwei rassistische Phänomene; Inklusion ist Menschenrecht. Vom 25. September 2018

Jeden Dienstag gibt es von mir kuratierte Links zu den Themen Inklusion und Innovation. Ihr könnt ihn auch als Newsletter abonnieren. Kein Spam. Versprochen! Hier gibt es die vergangenen Ausgaben.


Sehen wir uns am 28. September in Düsseldorf zur TV-Aufzeichnung: Mit Julia Probst & Dergin Tokmak?

https://www.facebook.com/events/311797399595142/

Seid auf der REHACARE in Düsseldorf live dabei – bei der nächsten fulminant-famosen Aufzeichnung von KRAUTHAUSEN – face to face! Als Gäste erwarten euch diesmal: Bloggerin, Autorin und Lippenleserin Julia Probst und der Artist und Tänzer Dergin Tokmak.

 

Fremden- und Behindertenfeindlichkeit – zwei verwandte rassistische Phänomene

https://sagwas.net/fremden-und-behindertenfeindlichkeit-zwei-verwandte-rassistische-phaenomene/

Rassismus wird oft als Synonym für Fremdenfeindlichkeit oder -hass gebraucht, meint aber weitaus mehr. Fremden- und Behindertenfeindlichkeit gehören beide ins Rassismus-Spektrum und sind historisch gesehen eng miteinander verwoben. Xenophobie zieht sich durch alle Jahrhunderte und Gesellschaften. Selbst in der Antike kam es zu Massen-Ausweisungen von Einwanderern, schob man Immigranten die Schuld an der Wohnungsnot in Rom zu – und das Fremde an sich wurde als Bedrohung der eigenen Kultur wahrgenommen. Ein Text von Suse Bauer und Raul Krauthausen.

 

Wenn Recht nicht immer recht ist

https://raul.de/allgemein/wenn-recht-nicht-immer-recht-ist/

Keine hundert Euro im Monat als Lohn – wer will das schon? Für Lernende in Berufsbildungsbereichen von Lebenshilfe-Werkstätten für Menschen mit Behinderungen ist dies Alltag. Die staatliche Grundsicherung könnte abhelfen. Aber was sind die Folgen?

 

Hurra, die neue Wheelmap-App ist da!

https://news.wheelmap.org/hurra-die-neue-wheelmap-app-ist-da/

Hurra, die neue Wheelmap-App ist da!

 

Interview: Dokumentarfilm „Weserlust Hotel“ über einen inklusiven Filmdreh

https://leidmedien.de/aktuelles/interview-dokumentarfilm-weserlust-hotel-ueber-einen-inklusiven-filmdreh/

Am 21. September feiert der Kinofilm „Weserlust Hotel“ seine Premiere. Der Dokumentarfilm gibt Einblick in die Dreharbeiten von „All Inclusive“, einem Spielfilm der 2016 veröffentlicht wurde, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung vor und hinter der Kamera agierten. Jonas Karpa sprach mit dem Regisseur Eike Besuden und dm Hauptdarsteller Kevin Alamsyah. Dabei ging es u. a. um die Schwierigkeiten einen Sender für weitere Filmprojekte zu finden und die Tatsache, dass Menschen mit Behinderung in dem Film als “besondere Menschen” bezeichnet werden.

 

Inklusions-Podcast Folge 14: mit Judyta Smykowski

https://inklusions-podcast.de/2018/09/21/inklusions-podcast-ipc14-mit-judyta-smykowski/

Judyta Smykowski arbeitet bei den Leidmedien und stellt deren Arbeit vor. Constantin Grosch spricht mit ihr darüber, wie wichtig Diversität in den Medien und der Kulturlandschaft ist, wie wunderbar Hessen ist und warum das Bestellen von Konzertkarten nervt. Aber auch Positives wurde besprochen: Wo sind Menschen mit Behinderungen mittlerweile öfters zu sehen? Wird Diversity Mainstreaming bald mainstream?

 

Rapper mit Behinderung zerstört Gegner mit Behinderten-Punchlines

https://noisey.vice.com/de/article/mbwbbv/rapper-mit-behinderung-zerstort-gegner-mit-behinderten-punchlines

„Du machst auf Killer von morgen, doch ich hab dich flowen hören und bin deshalb behindert geworden, Alter.“ Rolling G verkörpert alles, wofür Battlerap steht.

 

„Blind zu sein, hat viele Vorteile“

https://www.nachrichten.at/nachrichten/kultur/Blind-zu-sein-hat-viele-Vorteile;art16,3011608

Die Radiomoderatorin Constanze Hill beschreibt in ihrem aktuellen Buch unter anderem, warum sie wieder blind zur Welt kommen möchte, wenn sie ein zweites Leben hätte.

 

Querschnittlähmung: „Wenn ich laufen könnte, wär dann alles geiler?“

https://www.zeit.de/amp/campus/2018-08/querschnittlaehmung-behinderung-rollstuhl-leben-glueck

Ein paar Drinks zu viel, ein unüberlegter Einfall. Eigentlich wollte Tisi nur etwas Spaß haben. Seitdem ist er querschnittgelähmt. Wie lebt sich ein Leben im Wenn?

 

Leben mit Morbus Crohn: „Ich gehe nirgends hin, wo kein Klo ist“

https://ze.tt/leben-mit-morbus-crohn-ich-gehe-nirgends-hin-wo-kein-klo-ist-verdauung-darm-bauchschmerzen-durchfall/

Bauchschmerzen zu haben und auf Toilette zu müssen, ist für fünf Millionen Menschen weltweit Alltag. Eine Zett-Autorin erzählt von ihrem Leben mit der chronischen Entzündung im Verdauungstrakt.

 

Senatorin nimmt Kinder mit Förderbedarf vom Gymnasium Horn

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/gymnasium-horn-inklusion-100.html

Im Streit um die Inklusion am Bremer Gymnasium Horn hat Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD) nachgegeben. Kinder mit Förderbedarf werden am Gymnasium Horn vorerst nicht mehr unterrichtet. Spätestens nach den Herbstferien sollen sie an anderen Schulen unterkommen. Inklusion an Gymnasien sei damit in Bremen aber nicht gescheitert.

 

Förderschule oder Regelschule – Zum Stand der Inklusionsdebatte in Deutschland

https://www.deutschlandfunk.de/foerderschule-oder-regelschule-zum-stand-der.724.de.html?dram:article_id=428783

In das Pro und Contra zur Inklusion an Regelschulen kommt neue Bewegung, während gleichzeitig in den Schulen die Angst vor einer Überforderung wächst. Doch der massenhafte Exodus von Förderschülern in die Regelschule ist eine Mär – und Deutschland vom Ende des Parallelsystems Förderschule weit entfernt.

 

PDF: Beeinträchtigt studieren – Daten zur Situation von Studierenden mit Behinderung und chronis…

https://www.studentenwerke.de/sites/default/files/dsw-best2_barrierefrei_neu.pdf

11 % der rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland haben eine studienrelevante Beeinträchtigung. Welche Barrieren behindern ihr Studium Wie werden ihre Schwierigkeiten kompensiert? Was hat sich seit der ersten Befragung 2011 verändert? Fast 21.000 Studierende mit Beeinträchtigung von 153 Hochschulen haben im Wintersemester 2016/17 an der zweiten Befragung „beeinträchtigt studieren – best2“ teilgenommen.

 

„Inklusive Bildung ist ein Menschenrecht!“

https://www.ueberaus.de/wws/interview-palleit.php

Leander Palleit ist Jurist und arbeitet seit fast zehn Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Institut für Menschenrechte, der Monitoring-Stelle für die UN-Behindertenrechtskonvention. Im Interview befragten redet er zur Inklusion in der Beruflichen Bildung.

 

Mehr Kontrollen von Heimen – aber mit Betroffenen

http://isl-ev.de/index.php/aktuelles/nachrichten/2095-mehr-kontrollen-von-heimen-aber-mit-betroffenen

Menschen mit Behinderungen und ihre Selbstvertretungsorganisationen sollen einbezogen werden, wenn Institutionen überprüft werden. So steht es in der „Allgemeinen Bemerkung“ (General Comment) zum Thema Partizipation, der am Freitag in Genf vom UN-Fachausschuss zur Behindertenrechtskonvention verabschiedet wurde.
„Diese Empfehlung ist eine wunderbare Ergänzung der sinnvollen Gesetzesänderung im Sozialhilferecht, derzufolge künftig auch die Träger der Sozialhilfe ein Prüfrecht in zugelassenen Pflegeeinrichtungen haben,“ erklärt Dr. Sigrid Arnade, Geschäftsführerin der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. – ISL.

 

Menschenrechtliche Selbstverpflichtungen in die Tat umsetzen!

https://www.institut-fuer-menschenrechte.de/aktuell/news/meldung/article/pressemitteilung-deutschland-muss-menschenrechtliche-selbstverpflichtungen-in-die-tat-umsetzen/

Vergangene Woche hat sich der UN-Menschenrechtsrat abschließend mit der Überprüfung der Menschenrechtslage in Deutschland befasst. Aus diesem Anlass erklärt Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte: „Wir begrüßen, dass die Bundesregierung gestern in Genf umfangreiche politische Selbstverpflichtungen zum Schutz der Menschenrechte in Deutschland eingegangen ist. Nun muss sie die Umsetzung ihrer Verpflichtungen konkretisieren“

 

UN-BRK: Ist ein Untersuchungsverfahren gegen Deutschland notwendig?

https://www.bizeps.or.at/ist-ein-untersuchungsverfahren-gegen-deutschland-notwendig/

Anlässlich des am 4. Juni 2018 veröffentlichten Berichts über das Untersuchungsverfahren, das der Genfer UN-Fachausschuss CRPD gegen Spanien wegen Verletzung der UN-Behindertenrechtskonvention durchgeführt hat, drängt sich diese Frage geradezu auf.

 

Sozialer Wohnungsbau geht nur barrierefrei

https://kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/38715

Zum Wohngipfel im Bundeskanzleramt vom 21. September 2018, fordert der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, Barrierefreiheit zur Voraussetzung für geplante Investitionen des Bundes in den sozialen Wohnungsbau zu machen.

 

Seit 22. September in München: Barrierefreie Wiesn

https://www.muenchen.de/veranstaltungen/oktoberfest/oktoberfest-guides/anfahrt/wiesn-barrierefrei.html

Gäste mit Behinderung sind auf dem Oktoberfest herzlich willkommen. Es wurden einige Vorkehrungen getroffen, um den Besuch zu erleichtern.

 

23. bis 30. September: „Durch Gebärdensprache gehört jeder ganz natürlich dazu!“ Internation…

http://www.gehoerlosen-bund.de/berichte

Der Weltverband der Gehörlosen (WFD) wurde 1951 in Rom, Italien gegründet und ist eine internationale Non-Profit- und Nichtregierungsorganisation mit 135 nationalen Gehörlosenverbänden, die schätzungsweise 70 Millionen gehörlose Menschen und ihre Menschenrechte weltweit vertritt.

 

„Greta & Starks“: Kino mit allen Sinnen – diese Frau macht es möglich

https://rollingplanet.net/greta-starks-kino-mit-allen-sinnen-diese-frau-macht-es-moeglich/

Warum Seneit Debese Apps entwickelte, mit der blinde und gehörlose Menschen gemeinsam mit Freunden Filme erleben können.

 

Amazon Echo – warum barrierefreie Webseiten sinnvoller werden als je zuvor

http://www.oliveira-online.net/wordpress/index.php/2018/09/21/amazon-echo-warum-barrierefreie-webseiten-sinnvoller-werden-als-je-zuvor/

Amazon hat mal wieder eine ganze Reihe von neuen Produkten vorgestellt. In diesem Beitrag zeigt Domingos de Oliveira, warum der smarte Lautsprecher Echo mit der Spracheingabe auch barrierefreien Webseiten einen Schub geben könnte.

 

Texas‘ twisted excuse for removing Helen Keller

https://edition.cnn.com/2018/09/19/opinions/texas-school-board-helen-keller-sara-novic/index.html

Removing Helen Keller from the social studies curriculum sends a dangerous message at a time when the rights of disabled Americans are under attack, writes Sara Novic. If Helen Keller – a lifelong advocate for the disabled, women, workers, and peace – is not a model for citizenship, who is?

 

PDF: The ADAPT Activist Handbook

http://adapt.org/wp-content/uploads/2017/05/ADAPT-handbook-2017.pdf

Participating in an ADAPT action can be one of the most rewarding experiences of
your life, but sometimes people aren’t sure what they should do. This guide was
prepared by seasoned ADAPT activists to answer your questions.

 

Texts to Send Someone With Depression

https://themighty.com/2016/02/texts-to-send-someone-with-depression/?utm_source=newsletter_mental_health

While a text message can’t cure depression, it can remind someone of their worth and let them know they’re not alone. But it can be tricky to know what to say — especially if you don’t understand what it’s really like to experience depression.

 

Comedian With Tourette Syndrome Samuel Comroe Makes It to the Finale of ‚America’s Got Talent‘

https://themighty.com/2018/09/comedian-tourettes-samuel-comroe-americas-got-talent/

Samuel Comroe, a Los Angeles native, auditioned for the variety talent show in June with a performance about his twitches and how they make him look like he’s always trying to tell someone a secret. Comroe said his twitches are primarily blinking really fast and his head “flopping around.”

 

Afflicted: Letter to Netflix Signed by Monica Lewinsky, Lena Dunham

https://themighty.com/2018/09/afflicted-letter-netflix-monica-lewinsky-lena-dunham/

A group of artists, writers, physicians and scientists including Monica Lewinsky, Lena Dunham, “Unrest” filmmaker Jennifer Brea and designer Ally Hilfiger have signed an open letter to Netflix denouncing its recent documentary “Afflicted” for its portrayal of chronic illness, and asking Netflix executives to immediately remove the series from its platform.

 

Subways Suck For New Yorkers With Disabilities. This Guy Wants To Change That.

https://www.huffingtonpost.com/entry/alex-elegudin-subway-accessibility-disabilities_us_5ba1762ee4b046313fc046a6

Alex Elegudin is tasked with making the outdated New York City transit network more accessible.

 

4 Ways to Grow Your Business By Learning More About Disabilities

https://www.forbes.com/sites/denisebrodey/2018/09/19/4-ways-to-grow-your-business-by-learning-more-about-disabilities/

What do you think of when you hear the word disability? If you are an employer, the words compliance, leave management, accommodations or liability—all of which focus on the negative employing people with disabilities—may come to mind first. But if you are one of 23 million people of working age who is living with a disability, and you want to find a job, use your talents and have a rewarding career, you are focused on one thing: your abilities.

 

This blind Apple engineer is transforming the tech world at only 22

https://mashable.com/2016/07/10/apple-innovation-blind-engineer/

Jordyn Castor told Apple reps how amazed she was by the iPad she received as a gift for her 17th birthday just a few years earlier. It raised her passion for tech to another level — mainly due to the iPad’s immediate accessibility.

 

Weitere Beiträge entstanden durch die Unterstützung zahlreicher Supporter auf SteadyHQ.com. Hier kannst auch du mich bei meiner Arbeit unterstützen: Unterstütze mich auf Steady

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
%d Bloggern gefällt das: