Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Mai 2019

Lesung: „Dachdecker wollte ich eh nicht werden!“

Sonntag, 5. Mai 2019 von 16:30 bis 19:00
Hörsaal und Foyer der Ostfalia Hochschule, Am Exer 11
Wolfenbüttel, 38302 Deutschland
+ Google Karte

Zum Abschluss der Vortragsreihe begrüßen wir Raúl Krauthausen in Wolfenbüttel. Der Berliner ist Inklusionsaktivist, studierter Kommunikationswirt, Geschäftsmann und Gründer der SOZIALHELDEN. Krauthausen arbeitet seit über 15 Jahren in der Internet- und Medienwelt, er fordert nachhaltig mehr Rechte für Menschen mit Behinderungen, eine größere Selbstbestimmung und eine Verbesserung ihrer Lebensumstände – vor allem außerhalb der etablierten Trägerstrukturen. Im Jahr 2014 veröffentlichte er seine Biographie „Dachdecker wollte ich eh nicht werden. Das Leben aus der Rollstuhlperspektive“. Aus diesem Buch wird uns Krauthausen…

Mehr erfahren »

100 Jahre Volkshochschule Chemnitz: „Leidenschaft statt Mitleid“

Montag, 6. Mai 2019 von 18:30 bis 21:00
Das TIETZ, Moritzstraße 20
Chemnitz, 09111 Deutschland
+ Google Karte

Die Chemnitzer Volkshochschule feierte am 9. Februar 2019 ihren einhundertsten Geburtstag. Dieses Jubiläum begehen wir mit einer exklusiven Visionsreihe mit besonderen Vorträgen und Gesprächsrunden. "In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“, das ist die Leitfrage unserer Vortragsreihe. Wir verbinden damit die Vergangenheit mit der Gegenwart und Zukunft. Eröffnet wird die Visionsreihe am 08.03.19 von Peter Sloterdijk. Der renommierte Philosoph wird aus seinem aktuellen Buch „Neue Zeiten und Tage: Notizen zur Gegenwart“ lesen. Diese Veranstaltung ist seit dem 06.03.19 ausgebucht. Im Mai…

Mehr erfahren »

Weltpremiere von „Die Kinder der Utopie“ mit anschließender Diskussionsrunde

Sonntag, 12. Mai 2019 von 19:00 bis 22:00
Gasteig, Carl-Amery-Saal
München, Deutschland
+ Google Karte

„Es wurde einfach akzeptiert, dass es unterschiedliche Geschwindigkeiten im Lernen gibt.“ Christian, ehemaliger Schüler. Ein Halbjahr lang begleitete Hubertus Siegert die integrative fünfte Klasse der Fläming Schule in Berlin dokumentarisch im Film KLASSENLEBEN. Zwölf Jahre später treffen sich sechs dieser „Kinder der Utopie“ wieder. In Gesprächen und beim Betrachten ihres Films werden schöne, aber auch schmerzhafte Erinnerungen wach. Aus den Schülern sind nun junge Erwachsene geworden, die ganz unterschiedliche Wege eingeschlagen haben. Es fällt auf, wie selbstverständlich und gelassen sie…

Mehr erfahren »

„Die Kinder der Utopie“ mit anschließender Diskussionsrunde

Mittwoch, 15. Mai 2019 von 19:30 bis 22:00
Delphi LUX, Kantstraße 10
Berlin, 10623 Deutschland
+ Google Karte

Sechs junge Erwachsene schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und blicken in die Zukunft. Ein berührender und ehrlicher Dokumentarfilm von Hubertus Siegert. In dem 80-minütigen Kinofilm DIE KINDER DER UTOPIE treffen sich sechs junge Erwachsene wieder. Vor zwölf Jahren wurden sie schon einmal dokumentiert – für den Film KLASSENLEBEN. Sie besuchten damals eine Berliner Grundschule, an der eine zu der Zeit noch außergewöhnliche Form des inklusiven Schulunterrichts stattfand: Kinder mit…

Mehr erfahren »

Tag der offenen Tür mit einer Lesung von Raul Krauthausen

Samstag, 18. Mai 2019 von 13:00 bis 17:00
ZSL Nord e.V., Saarbrückenstraße 54
Kiel, 24114 Deutschland
+ Google Karte

Wir vom Zentrum für selbstbestimmtes Leben Norddeutschland e.V. laden Sie herzlich ein unseren Verein und uns kennenzulernen. Am 18. Mai 2019 um 13 – 17 Uhr wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und Sie über unsere Selbstvertretungsorganisation und unsere Angebote informieren. Erfahren Sie mehr über unsere Ergänzende unabhängige Teilhabeberatungsstelle und nehmen Sie Kontakt zu unseren Beratern und Beraterinnen auf. Zum Abschluss wird der Berliner Aktivist Raul Krauthausen aus seinem Buch „Dachdecker wollte ich eh nicht werden – Das Leben…

Mehr erfahren »

TV-Aufzeichnung: „Krauthausen – face to face“ mit Hubertus Siegert, Regisseur und Graf Fidi, Rapper

Samstag, 25. Mai 2019 von 18:30 bis 21:30
RambaZamba Theater, RambaZamba Theater Schönhauser Allee 36–39
Berlin, 10435 Deutschland
+ Google Karte

Der Berliner Aktivist Raúl Krauthausen lädt als Moderator Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffende und Medienleute mit und ohne Behinderung zum Talk ein. In „face to face“-Gesprächen tauscht sich Krauthausen mit seinem jeweiligen Gast über künstlerisches Schaffen, persönliche Interessen und Lebenseinstellungen aus. Und natürlich geht es auch ab und zu um das Thema Inklusion. Hubertus Siegert, Regisseur Mit seinem Film „Klassenleben“ dokumentierte Hubertus Siegert den ungewöhnlichen Schulalltag von Inklusionsschülern. In seinem neusten Film „Die Kinder der Utopie“ begegnen sich die Schüler von…

Mehr erfahren »

DisAbility Confidence Day 2019 – 10 Jahre myAbility

Montag, 27. Mai 2019 von 18:30 bis 20:00
Studio 44, Rennweg 44
Wien, 1030 Österreich
+ Google Karte

Der DisAbility Confidence Day 2019 steht im Zeichen der 10-jährigen Reise von myAbility für eine Wirtschaft ohne Barrieren. Feiern Sie gemeinsam mit uns, Bundesministerin Beate Hartinger-Klein und 8 Top-CEOs diese Jubiläum. Seit bereits 10 Jahren arbeitet das Team von myAbility erfolgreich mit der österreichischen Wirtschaft an Barrierefreiheit und Chancengerechtigkeit für Menschen mit Behinderung. Anlässlich dieses Jubiläums dürfen wir wieder zahlreiche hochkarätige Gäste auf unserem Podium begrüßen. Live am Podium: // Bundesministerin Beate Hartinger-Klein // Wolfgang Anzengruber (Vorstandsvorsitzender Verbund) // Andreas…

Mehr erfahren »

Juni 2019

Die Zukunft der Inklusion – Raúl Krauthausen in Olpe.

Mittwoch, 5. Juni 2019 von 19:00 bis 21:00
Sekundarschule Olpe-Drolshagen, Quellenweg 6-10
Olpe, 57462 Deutschland
+ Google Karte

Am 5. Juni ist es endlich soweit. Wir freuen uns sehr. Es ist uns in Kooperation mit Tanja Antekeuer-Maiworm von der Kreisstadt Olpe gelungen, eine sehr starke und bekannte Stimme für Inklusion, Barrierefreiheit, für das Recht auf selbstverständliche Teilhabe und Teilgabe aller Menschen für einen Vortrag mit anschließendem Gespräch in Olpe zu gewinnen: Raúl Aguayo-Krauthausen, der bekannte Berliner Autor, Moderator, Medienmacher und eben Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit. Raúl Krauthausen weiß wovon er spricht. Geboren 1980 in Berlin ging er…

Mehr erfahren »

Sitzung des Behindertenbeirates Fulda

Mittwoch, 12. Juni 2019 von 18:00 bis 20:00
Stadtschloss Fulda, Schloßstraße 1
Fulda, 36037 Deutschland
+ Google Karte

Die nächste Sitzung des Behindertenbeirates findet am 12. Juni 2019 um 18:00 Uhr im Stadtschloss statt. Gast in dieser Sitzung wird der Inklusionsaktivist Raul Krauthausen aus Berlin sein und mit den Mitgliedern des Beirates über Inklusion diskutieren.

Mehr erfahren »

Themenabend Inklusion mit Raul Krauthausen

Dienstag, 18. Juni 2019 von 19:30 bis 21:30
Praxis Artimedes, Gerichtstraße 19
Berlin, 13347 Deutschland
+ Google Karte

Mittlerweile ist das Thema in der Öffentlichkeit angekommen, man hört es in Radio und Fernsehen und liest darüber in der Zeitung und im Internet. Meistens geht es dabei um die Idee der bildungspolitischen Inklusion, also inklusive Schule. Was aber bedeutet Inklusion in einem noch größeren Zusammenhang für die Gesellschaft? Eine Auseinandersetzung mit diesem Thema führt zu vielen, auch sehr persönlichen Fragen: Wie wollen wir leben, wenn wir Einschränkungen durch Krankheiten unterschiedlichster Art haben, wenn wir mit einer Besonderheit geboren wurden?…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Sie hätten mich gerne auf Ihrer Veranstaltung?
Wenden Sie sich einfach an The London Speaker Bureau Germany

Events oder Konferenzen, auf denen es nur männliche Sprecher oder Vortragsredner gibt, meide ich.
Wenn Sie auf der Suche nach Expertinnen oder Sprecherinnen für Ihre Veranstaltung sind, empfehle ich Ihnen einen Blick in die Datenbank von London Speaker Bureau oder von speakerinnen.org.

Für eine barrierefreie Kommunikation mit den Teilnehmer*innen und Gästen Ihrer Veranstaltung, empfiehlt es sich, die Veranstaltung in Gebärdensprache dolmetschen zu lassen.
Der Bundesverband der GebärdensprachdolmetscherInnen Deutschlands leitet Dolmetscher*innen-Anfragen an ihre Mitarbeiter*innen weiter.

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie ihr Event inklusiver, barrierefreier und vielfältiger gestalten können, bietet Ihnen unsere Plattform Ramp-Up.me Tipps & Tricks.