Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Themenabend Inklusion mit Raul Krauthausen

Dienstag, 18. Juni 2019 von 19:30 bis 21:30

Mittlerweile ist das Thema in der Öffentlichkeit angekommen, man hört es in Radio und Fernsehen und liest darüber in der Zeitung und im Internet.

Meistens geht es dabei um die Idee der bildungspolitischen Inklusion, also inklusive Schule.

Was aber bedeutet Inklusion in einem noch größeren Zusammenhang für die Gesellschaft?

Eine Auseinandersetzung mit diesem Thema führt zu vielen, auch sehr persönlichen Fragen:

Wie wollen wir leben, wenn wir Einschränkungen durch Krankheiten unterschiedlichster Art haben, wenn wir mit einer Besonderheit geboren wurden?

Geht uns das Thema erst etwas an, wenn wir selber auf den funktionierenden Fahrstuhl angewiesen sind?

Ist das, was derzeit in der Gesellschaft zählt (wie finanzielle, sexuelle und politische Macht) das, was wir uns wünschen und vorstellen?

Wenn wir eine Utopie einer Gesellschaft ohne Ausgrenzung und mit freien und lebenswerten Bedingungen für alle denken- was braucht es für eine konkrete Umsetzung?

Aus unserer Sicht hat das Thema eine geradezu aussergewöhnliche gesellschaftspolitische Sprengkraft zur Veränderung.

An diesem Abend wird es zunächst einen Kurzfilm von Anne-Christin Plate geben. Danach wird Raul Krauthausen (www.raul.de), aus sämtlichen Medien als eloquenter Aktivist für Inklusion bekannt, über seine Arbeit sprechen. Und ich stelle mir vor, dass wir dann sehr viel fragen und diskutieren.

Veranstaltungsort

Praxis Artimedes
Gerichtstraße 19
Berlin, 13347 Deutschland
+ Google Karte

Sie hätten mich gerne auf Ihrer Veranstaltung?
Wenden Sie sich einfach an The London Speaker Bureau Germany

Events oder Konferenzen, auf denen es nur männliche Sprecher oder Vortragsredner gibt, meide ich.
Wenn Sie auf der Suche nach Expertinnen oder Sprecherinnen für Ihre Veranstaltung sind, empfehle ich Ihnen einen Blick in die Datenbank von London Speaker Bureau oder von speakerinnen.org.

Für eine barrierefreie Kommunikation mit den Teilnehmer*innen und Gästen Ihrer Veranstaltung, empfiehlt es sich, die Veranstaltung in Gebärdensprache dolmetschen zu lassen.
Der Bundesverband der GebärdensprachdolmetscherInnen Deutschlands leitet Dolmetscher*innen-Anfragen an ihre Mitarbeiter*innen weiter.

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie ihr Event inklusiver, barrierefreier und vielfältiger gestalten können, bietet Ihnen unsere Plattform Ramp-Up.me Tipps & Tricks.