Raul Krauthausen - Aktivist

Videos

Buchpräsentation bei “Markus Lanz” im ZDF

Moderator Markus Lanz hat in seiner Sendung in erster Linie gesellschaftlich relevanten, service-orientierten und aktuellen Themen widmen und die entsprechenden Gesprächspartner zu Gast. Unterhaltend, aber auch journalistisch hintergründig.

Diesmal war ich neben folgenden Gästen dabei:

Ex-Fußballprofi Guido Buchwald
Zehn Jahre war Guido Buchwald im Einsatz für die deutsche Fußballnationalmannschaft. 1990 wurde er Weltmeister. Nach der WM bekam Buchwald immer wieder Angebote aus dem Ausland, blieb aber zunächst dem VfB Stuttgart treu. Bei “Markus Lanz” erinnert sich Buchwald an seine Einsätze für die Nationalmannschaft und verrät, wie er den Spitznamen “Diego” bekam.

Ex-Leistungsschwimmerin Franziska van Almsick
Vor zehn Jahren beendete sie ihre Karriere als Leistungsschwimmerin – Franziska van Almsick. Bereits seit ihrer Jugend ist die zweifache Mutter begeisterter Fußballfan und inzwischen Mitglied der TSG Hoffenheim. Bei “Markus Lanz” sagt die Sportlerin, warum sie jetzt ihr Abitur nachholt, erinnert sich an die Zeit, als Sport an erster Stelle stand und verrät, was sie heute macht.

Sänger und Entertainer Guildo Horn
Bereits seit vielen Jahren engagiert sich Guildo Horn auf vielfältige Weise für die Integration von Menschen mit Behinderung. Als Botschafter der Sky-Stiftung liegt dem Künstler das Thema Inklusion in Fußballstadien besonders am Herzen. Seine TV-Beiträge sollen aber nicht nur ein trockener Barrierecheck sein, sondern auch Spaß am Fußball vermitteln. Vielmehr sieht sich Horn als Bindeglied, um für Verständnis zu sorgen – auch für Nicht-Behinderte. Bei “Markus Lanz” erzählt Horn, wie er zu diesem Engagement kam, sagt, wie barrierefrei deutsche Stadien sind und spricht über seine Begegnungen mit Raúl Krauthausen.

Schauspieler Dirk Martens und Unternehmer Uwe Martens
Sie sind eineiige Zwillinge und könnten unterschiedlicher nicht sein – Dirk und Uwe Martens. Dirk liebt Schlager, ist als Schauspieler tätig und besitzt einen der skurrilsten Waschsalons in Berlin. Uwe ist sechsfacher Vater, bodenständiger Unternehmer und Schalke-Fan. Bei “Markus Lanz” erzählen die Brüder, wie sie sich gegenseitig bei ihren unterschiedlichen Lebenswegen begleitet haben und erklären, in welchen Momenten es ein Vorteil ist, einen Zwilling zu haben.

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Buchpräsentation beim WDR “Kölner Treff”

Bettina Böttinger präsentiert mit dem “Kölner Treff” die Talkrunde im WDR Fernsehen. Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, treffen sich hier zum Talk. Im Mittelpunkt der 85-minütigen Sendung steht zwar der “Talk”: journalistisch, informativ, zuweilen auch kontrovers. Aber auch die ein oder andere kleine “Show” hat ihren Platz …

In dieser Sendung zu Gast sind der Schriftsteller und Kabarettist Frank Goosen, der Koch Alfons Schuhbeck, die Schauspielerin Cheryl Shepard, die Sängerin Angela Wiedl, die Kabarettistin und Schauspielerin Margie Kinsky sowie der Autor Raúl Krauthausen, der Glasknochen hat.

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Mit Wheelmap.org auf der Local Web Conference 2014 in Nürnberg. #lwc14

Tags:

Am 5. Februar 2014 hatte ich die großartige Gelegenheit auf der Local Web Conference 2014 dem Panel “Smart City – Menschen, Technik, Infrastruktur” beizuwohnen und einen kurzen Vortrag über die SOZIALHELDEN und die Wheelmap zu halten:

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Mitten im Leben? – Der lange Weg zur Inklusion – 3sat

Menschen mit Behinderung sollen in allen gesellschaftlichen Bereichen gleichberechtigt teilhaben, von Anfang an. So sieht es die UN Behindertenrechtskonvention vor. Doch bis zur vollständigen Inklusion ist es noch ein weiter Weg, vor allem für Menschen mit einer schweren Behinderung. Anhand von vier Protagonisten wird aufgezeigt, welche gesellschaftlichen Herausforderung das bedeutet und welche Möglichkeiten die Betroffenene haben.

Auf kreative Weise setzt sich der Aktivist Raul Krauthausen mit der Frage auseinander, wie Menschen mit Behinderung mitten ins Leben kommen. Der 33-Jährige hat die Glasknochenkrankheit und ist auf einen Elektrorollstuhl angewiesen. Für seine Ideen, wie man Barrieren im Alltag und in den Köpfen beseitigen kann, hat er inzwischen zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Als Gründer des Vereins “Sozialhelden e.V.” initiierte er unter anderem “Wheelmap.org”, eine Online-Karte zum Finden und Markieren rollstuhlgerechter Orte.

Schätzungsweise 10 % der Menschen in Deutschland leben mit einer Behinderung. Der größte Teil dieser Behinderungen ist im Laufe des Lebens erworben, durch Krankheit und Unfall. Jeden kann es treffen. Und noch immer geraten Menschen mit Behinderung schnell ins gesellschaftliche Abseits. Dabei sieht auch in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention die Inklusion vor, das heißt eine Teilhabe von behinderten Menschen am öffentlichen Leben. Die Dokumentation “Mitten im Leben?” stellt Betroffene auf ihrem langen Weg zur Inklusion vor.

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Kinderkanal – Barrierefreiheit – Design für Alle

Für die KiKa-Sendung Erde an Zukunft ist Felix mit Raúl Krauthausen in Berlin unterwegs. Raul hat die wheelmap entwickelt. „Wheelmap” steht für Rollstuhlkarte, denn “wheel” ist Englisch und bedeutet „auf Rädern rollen” und „map” bedeutet Straßenkarte. Es ist eine Online-Rollstuhlkarte, auf der Freiwillige weltweit rollstuhlgerechte Orte sammeln und verzeichnen können, wie zum Beispiel Restaurants, Geschäfte, Kinos oder öffentliche Gebäude. Diese Informationen stehen im Internet allen Nutzern zur Verfügung. Jeder – nicht nur Rollstuhlfahrer – kann im Internet nachlesen, welche Orte einer Stadt barrierefrei sind. Die wheelmap gibt es auch als App fürs Handy.

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

“Ich kann nicht anders” — TV-Spot für Chrismon

Raúl Krauthausen ist das Gesicht der Kampagne „Ich kann nicht anders. Menschen, die sich engagieren“. Warum? Weil auch er so ein Mensch ist. Für seinen Verein „SOZIALHELDEN“, der hilfreiche Projekte unterstützt, erhielt der Berliner das Bundesverdienstkreuz. Das Online-Portal „Leidmedien.de“, das für klischeefreie Berichterstattung über Menschen mit Behinderungen sensibilisiert, wurde für den Grimme Online Award nominiert.

Krauthausens jüngstes Projekt ist die Wheelmap, eine interaktive Karte im Internet, auf der jeder anzeigen kann, welche öffentlichen Gebäude rollstuhl- oder kinderwagengerecht sind. Krauthausen, der wegen der so genannten Glasknochenkrankheit (Osteogenesis Imperfecta) selbst im Rollstuhl sitzt, ist ausgebildeter Telefonseelsorger, studierte Design Thinking, entwickelte eine Kampagne für den Alternativen Nobelpreis und moderierte Radioshows. Er sagt von sich:

Ich bin immer schon fragend durch die Welt gefahren. Wenn ich etwas sehe, was mich stört, denke ich: Muss das wirklich so sein? Und versuche, Lösungen zu finden.

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

SPIEGEL.TV – Raul Krauthausen: “Mitleid bringt uns nichts!”

Er ist einer der bekanntesten Deutschen mit Behinderung: Der Web-Gründer Raul Krauthausen aus Berlin. Er kämpft für Inklusion im Alltag und gegen Mitleid für Menschen mit Handicap.

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Phoenix #netzrauschen – Raul Krauthausen

Das Phoenix #netzrauschen – die Bundestagswahl im Internet – mit Raul Krauthausen.
Jan Hendrik Becker schaut gemeinsam mit Netzpolitikern und den Online-Managern der Parteien auf deren Netzauftritt.

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

WDR West.ART – Von wegen “barrierefrei”! Woran scheitert die Inklusion?

Gemeinsam lernen, arbeiten, leben – ob mit oder ohne Behinderung: Das ist das große Ziel der Inklusion. Unter diesem Stichwort hat es in den letzten Jahren viele Anstrengungen gegeben, die Diskriminierung Behinderter abzubauen — von Barrierefreiheit bis zum Gleichstellungsgesetz. Laut UN-Behindertenrechtskonvention soll allen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben ermöglicht werden. Vor vier Jahren ist sie in Deutschland in Kraft getreten. Sie verpflichtet Bund, Länder und Gemeinden, alles dafür zu tun, einer Ausgrenzung entgegenzuwirken. Doch klappt das auch in der Realität?

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

The Accessible City: Raul Krauthausen at TEDxHamburg

Tags:

Raul Krauthausen co-founded the SOZIALHELDEN platform, a multi-award-winning group of extraordinary changemakers, of which he is one of the creative masterminds. The group has a track record of creating successful, sustainable and well marketed social innovations, including “Pfandtastisch helfen!”, Germany’s most prominent recycling for social change project, and “SuperZivi”, a radio casting show for young changemakers. While continuing to contribute to the SOZIALHELDEN, Raul now fully concentrates on growing the wheelmap.org community.

flattr this!

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Top