Raul Krauthausen - Aktivist

Leben mit Behinderung

Newsletter: Wahrheit oder Einschaltquote?; Bildungsgerechtigkeit; Demo gegen #Heimzwang; Behinderte in Film und TV; Blindes Vertrauen; Mutter & geistig behindert. Vom 15. Januar 2019

Newsletter: Wahrheit oder Einschaltquote?; Bildungsgerechtigkeit; Demo gegen #Heimzwang; Behinderte in Film und TV; Blindes Vertrauen; Mutter & geistig behindert. Vom 15. Januar 2019

Jeden Dienstag gibt es von mir kuratierte Links zu den Themen Inklusion und Innovation. Ihr könnt ihn auch als Newsletter abonnieren. Kein Spam. Versprochen! Weiterlesen →

Weiterlesen →

Newsletter: Constantin Groschs Kolumne; Die Gefahr des Crowdfundings; Inklusion in in der Schule und in der Kultur; Duisburger Behindertenwerkstatt zahlt mies. Vom 8. Januar 2019

Newsletter: Constantin Groschs Kolumne; Die Gefahr des Crowdfundings; Inklusion in in der Schule und in der Kultur; Duisburger Behindertenwerkstatt zahlt mies. Vom 8. Januar 2019

Jeden Dienstag gibt es von mir kuratierte Links zu den Themen Inklusion und Innovation. Ihr könnt ihn auch als Newsletter abonnieren. Kein Spam. Versprochen! Weiterlesen →

Weiterlesen →

Eine schleichende Gefahr namens Crowdfunding. Oder: Warum wir die Probleme an der Wurzel anpacken müssen.

Eine schleichende Gefahr namens Crowdfunding. Oder: Warum wir die Probleme an der Wurzel anpacken müssen.

Immer öfter erreichen mich Spendenanfragen via Crowdfunding für Assistenzhunde, Rollstühle oder barrierefreie Autos und seit Neuestem auch Assistenz. Der Staat oder die Krankenversicherungen weigern sich zu zahlen. Sind das gute Zeichen an der Wand? Weiterlesen →

Weiterlesen →

Newsletter: Frohes Neues! Jahresrückblick; Über eine Frau, die es statistisch garnicht geben kann; Ist Gebärdensprachdolmetschung von Musik kulturelle Aneignung. Vom 1. Januar 2019

Newsletter: Frohes Neues! Jahresrückblick; Über eine Frau, die es statistisch garnicht geben kann; Ist Gebärdensprachdolmetschung von Musik kulturelle Aneignung. Vom 1. Januar 2019

Jeden Dienstag gibt es von mir kuratierte Links zu den Themen Inklusion und Innovation. Ihr könnt ihn auch als Newsletter abonnieren. Kein Spam. Versprochen! Weiterlesen →

Weiterlesen →

Von Landeiern und Stadtsnobs

Von Landeiern und Stadtsnobs

Stadt versus Land? Gegensätze zwischen dem Urbanen und der Provinz werden oft beschworen. Doch was heißt das für ein Leben mit Behinderung? Weiterlesen →

Weiterlesen →

Barrieren abbauen. Anna Gerwinat: »Ich musste lernen, wie ich unseren Sohn in die Babyschale ins Auto setze, und dann auch noch den Rollstuhl verladen muss.«

Barrieren abbauen. Anna Gerwinat: »Ich musste lernen, wie ich unseren Sohn in die Babyschale ins Auto setze, und dann auch noch den Rollstuhl verladen muss.«

Anna Gerwinat ist meine ehemalige Mitbewohnerin, spielt Basketball und sitzt im Rollstuhl. Im Interview für das Deutsche Hebammen Magazin erzählte sie mir vom Glück ihres Mutterwerdens, den kleinen und großen Hürden in der Schwangerschaft, während der Geburt und danach. Was hat ihr gefehlt, was war besonders gelungen? Weiterlesen →

Weiterlesen →

Newsletter: Inklusion: Es geht nicht um das Ob, sondern das Wie; Diverse Rückblicke; Promovieren mit Behinderung; ADAC testet Barrierefreiheit. Vom 25. Dezember 2018

Newsletter: Inklusion: Es geht nicht um das Ob, sondern das Wie; Diverse Rückblicke; Promovieren mit Behinderung; ADAC testet Barrierefreiheit. Vom 25. Dezember 2018

Jeden Dienstag gibt es von mir kuratierte Links zu den Themen Inklusion und Innovation. Ihr könnt ihn auch als Newsletter abonnieren. Kein Spam. Versprochen! Weiterlesen →

Weiterlesen →

Ab 15. Mai 2019 im Kino: „Die Kinder der Utopie“ – Ein Kinofilm über Inklusion und Erwachsenwerden. An einem Abend. In Deiner Nähe. Jetzt dabei sein.

Ab 15. Mai 2019 im Kino: „Die Kinder der Utopie“ – Ein Kinofilm über Inklusion und Erwachsenwerden. An einem Abend. In Deiner Nähe. Jetzt dabei sein.

Sechs junge Erwachsene schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und blicken in die Zukunft. Ein berührender und ehrlicher Dokumentarfilm von Hubertus Siegert. Weiterlesen →

Weiterlesen →

Offener Brief zur gemeinsamen Stellungnahme von BAG WfbM und WRD vom 01. Oktober 2018

Offener Brief zur gemeinsamen Stellungnahme von BAG WfbM und WRD vom 01. Oktober 2018

In einem Offenen Brief an die Werkstatträte Deutschland und an die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) setzt sich eine neu formierte Initiative Inklusion konsequent für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ein und reagiert mit Verwunderung auf die gemeinsame Stellungnahme der BAG WfbM und der Werkstatträte Deutschland vom 1. Oktober 2018 zur Staatenprüfung Deutschlands. Die Initiative widerspricht insbesondere der Aussage: "...Werkstätten sind Teil der Lösung und nicht des Problems, denn sie machen den Arbeitsmarkt in Deutschland erst inklusiv" und will hierzu einen intensiven Diskussionsprozess anstoßen. Weiterlesen →

Weiterlesen →

„Der Frust entlädt sich an behinderten Kindern“

„Der Frust entlädt sich an behinderten Kindern“

Nicht Behinderte sind das Problem, sondern der Umgang mit ihnen, sagt der Aktivist Raúl Krauthausen im DW-Interview. Der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung ist für ihn so wichtig wie der Weltfrauentag. Weiterlesen →

Weiterlesen →

Top