Dis/Ability als Teil von Diversity

Datum:
4. April 2022

Uhrzeit:
18:00 – 19:00

Ort:
Online

‚Diversity‘ benennt ein relationales Konzept, das als Leitmotiv für gleichberechtigte Strukturen in der Gesellschaft steht und sich auf die Zusammensetzung von Teams und Organisationen bezieht. Diversität umfasst verschieden Dimensionen (ethnische / soziale Herkunft, Geschlecht, geschlechtliche Identität, Alter, Religion oder Weltanschauung und Dis/Ability (Behinderung).
Bei der Aufzählung dieser Diversitätsdimensionen wird Dis/Ability oft zuletzt genannt, vergessen bzw. unter „etc.“ subsumiert. Menschen mit Behinderung haben das Recht auf Inklusion und damit auf gleichberechtige Teilhabe und das Einbringen ihrer Perspektiven zu allen Themen, auch im Kontext akademischer Diskurse. Aktivistinnen und Aktivisten mit Behinderung setzten sich dafür ein, dass die Forderung auf eine gleichberechtigte Teilhabe an allen Diskursen auch umgesetzt wird. Eine der bekanntesten Inklusionsaktivisten ist der Autor und Herausgeber Raúl Krauthausen.

Das Graduiertenkolleg IRTG ‚Diversity: Mediating Difference in Transcultural Spaces‘ lädt am Montag den 04. April (18:00-19:00 Uhr s.t.) zum Gastvortrag und Gespräch mit Raúl Krauthausen zum Thema „Dis/Ability als Teil von Diversity“ ein.
Im Mittelpunkt seines Vortrages stehen folgende Fragen:
Was bedeutet es, wenn Dis/Ability als Teil von Diversity nicht mitgedacht wird?
Wo finden sich weiterhin Exklusionsmechanismen und wie kann diesen – jenseits von Lippenbekenntnissen – konstruktiv begegnet werden?
Wer hat das Mandat, wenn es um Belange von Menschen mit Behinderung geht? Warum werden z.B. Wohngruppen von Menschen mit Behinderung in aller Regel von Menschen ohne Behinderung geleitet?

Im Anschluss an den Vortrag wird es die Gelegenheit für Fragen und Kommentare geben. Das IRTG Diversity lädt alle Interessierten herzlich zum Vortrag ein!
Ausdrücklich möchten wir Studierende und Forschende mit Behinderung oder Beeinträchtigung zu einer Teilnahme an diesem Vortrag einladen und bitten darum, vorab Erfordernisse zur Barrierefreiheit mitzuteilen.

Die Veranstaltung ist hochschulöffentlich und findet online statt (Zoom). Bitte melden Sie sich unter folgendem Link an:
https://uni-trier.zoom.us/meeting/register/tZModO6gpz8oG917GyxjQPlnYKZyzwnQmCUD

Für weiteren Unterstützungsbedarf und Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung: wedekind@uni-trier.de

Einmal die Woche gibt es von mir handgepflückte Links aus aller Welt zu den Themen Inklusion und Innovation in meinem Newsletter. Kein Spam. Versprochen.
Die vergangenen Ausgaben gibt es hier.



If you're interested in our english newsletter
"Disability News Digest", please subscribe here!