Raul Krauthausen

Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit

Lesung aus: »Wie kann ich was bewegen?«

Datum:
6. April 2022

Uhrzeit:
19:00 – 21:00

Ort:
KörberForum, Kehrwieder 12 , 20457 Hamburg

Immer mehr junge Menschen wollen sich für politische, soziale und ökologische Ziele einsetzen, Aktivist*innen wie Luisa Neubauer, Carola Rackete oder Gerhard Schick sind längst weitbekannt. Aktivismus ist ernsthafte politische Arbeit, er hat nichts mit schwarzen Blöcken oder krawalligem Protest zu tun. Vielmehr ist konstruktiver Aktivismus ein leidenschaftliches politisches Instrument, das radikal und konsequent für die konkrete Veränderung aktueller Umstände kämpft. Aber wie schafft man es, wirklich etwas zu bewegen? Welches Engagement – als Politiker*in oder als Aktivist*in – kann tatsächlich Veränderungen herbeiführen? Damit beschäftigen sich Inklusionsaktivist Raúl Krauthausen und Journalist Benjamin Schwarz, die gemeinsam den auf Gesprächen mit Aktivist*innen basierenden Band »Wie kann ich was bewegen? Die Kraft des konstruktiven Aktivismus« (Edition Körber 2021) veröffentlicht haben. Sie diskutieren mit Grünenpolitikerin Aminata Touré, deren Buch »Wir können mehr sein – Die Macht der Vielfalt« (Kiwi 2021) gerade erschienen ist. Christine Watty (Deutschlandfunk Kultur) moderiert.

https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/wie-kann-ich-was-bewegen-3313

Einmal die Woche gibt es von mir handgepflückte Links aus aller Welt zu den Themen Inklusion und Innovation in meinem Newsletter. Kein Spam. Versprochen.
Die vergangenen Ausgaben gibt es hier.



If you're interested in our english newsletter
"Disability News Digest", please subscribe here!