Diese Beiträge wurden durch die zahlreichen Unterstützer*innen ermöglicht.

  • So kommen Kinderrechte ins Parlament

    Podcast: „Wie kann ich was bewegen“ – der Kindernothilfe??, Folge 33:

    In dieser Episode tauchen wir tief in die Welt der Kindernothilfe ein, einer Organisation, die sich dem Kampf gegen Armut, Ausbeutung und Ungerechtigkeit verschrieben hat, die Kinder weltweit betreffen. Gemeinsam mit Iven Schwerdtfeger und Katrin Weidemann von der Kindernothilfe entdecken wir, wie sich jeder Einzelne einbringen und einen echten Unterschied im Leben von Kindern machen…

  • Sema Gedik

    Sema Gedik zu Gast bei KRAUTHAUSEN – face to face

    Zu Gast bei KRAUTHAUSEN – face to face: Sema Gedik, Modeschöpferin und Unternehmerin. Wir diskutieren über Semas Weg in die Modebranche, der durch die Erkenntnis geprägt wurde, dass es mehr Mode für Hunde als für kleinwüchsige oder behinderte Menschen gibt. Gedik, die Modedesign an der HTW Berlin und dem Amsterdam Fashion Institute studierte, hat sich…

  • Das Bild zeigt den Musiker Enno Bunger, der nach rechts blickt und einen Hund in seinen Armen hält. Über ihm steht in großen Buchstaben "IM AUFZUG". Ein Zitat von ihm ist auf dem Bild zu sehen: "In erster Linie mache ich Musik, damit ich und andere Menschen weinen können." - FOLGE 46. Im unteren Bereich des Bildes steht "FOTO: JAN SEEBECK". Der Gesamteindruck ist der eines redaktionellen Features oder eines Interviews, das in einer Publikation erscheinen könnte.

    Podcast: „Im Aufzug“ – Folge 46: Enno Bunger, braucht es Schmerz für gute Songs?

    Ob Depressionen, Dad Jokes oder Udo Lindenberg: Diese Aufzugsfahrt mit Enno Bunger wird nicht langweilig. Wir sprechen über seinen Karrierestart im Supermarkt, dass er und H.P. Baxxter denselben Musiklehrer hatten und warum er eigentlich gegen seine Heimat Ostfriesland allergisch ist. Seine Lieder entstehen oft aus einem Schmerz heraus und so singt er darin auch von…

  • So kannst du was gegen Rechts tun

    Podcast: „Wie kann ich was bewegen“ – Amadeu-Antionio-Stiftung?, Folge 32:

    In dieser Folge zeigen Raul und Anna Weers von der Amadeu Antonio Stiftung wie du dich gegen Rechts engagieren kannst. Vor allem in ländlichen Regionen. Erfahre mehr über die mutigen Schritte, die wir gemeinsam unternehmen können, um gegen Rechtsextremismus vorzugehen und eine inklusive, gerechtere Welt zu schaffen.

  • Katja Diehl

    Podcast: „Im Aufzug“ – Folge 45: Katja Diehl, warum ist uns das Auto so heilig?

    Heute steigen wir tief in die fabelhafte Welt der Mobilität ein: von engen Aufzügen bis hin zu großen Autos. Ich kenne Katja Diehl schon lange und schätze ihre Arbeit zur Verkehrswende sehr. Besonders dankbar bin ich ihr dafür, dass sie Menschen mit Behinderung immer mitdenkt. Aber Autos zu kritisieren, ist keine einfache Arbeit. Doch wieso…

  • Das Foto zeigt eine Frau, die direkt in die Kamera blickt, mit einem ernsten und entschlossenen Ausdruck. Sie trägt einen grünen Pullover über einem Hemd mit einem floralen Muster. Ihre Hände sind vor ihr gefaltet, was ihre nachdenkliche Haltung unterstreicht. Über ihr befindet sich der Text "IM AUFZUG" in weißen Buchstaben, was auf eine Serie oder Publikation hindeutet. Ein Zitat auf dem Bild lautet: "Ich möchte die Entscheidung treffen, dass mein Vermögen rückverteilt werden soll." Dieses Zitat ist Marlene Engelhorn zugeschrieben und stammt aus "FOLGE 44". Am unteren Bildrand wird der Fotograf als "Ulrich Palzer" genannt. Das Gesamtbild wirkt wie ein redaktionelles Foto, das für ein Interview oder einen Artikel in einer Zeitschrift oder Online-Plattform verwendet werden könnte.

    Podcast: „Im Aufzug“ – Folge 44: Marlene Engelhorn, Was ist dein Gefühl?

    Über Geld zu sprechen, ist in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabu. Aber heute tun wir genau das. Denn Marlene Engelhorn ist reich – schon bevor ihr mit Ende 20 mitgeteilt wurde, dass sie einige Millionen Euro erben wird. Aber genau das will sie ändern. Denn als Grund der extremen sozialen Ungerechtigkeit sieht sie auch…

  • Podcast: „Wie kann ich was bewegen“ – bei PETA?, Folge 30:

    Pelzfarmverbot, Zirkusverbot, Kleintierverkaufverbot: die Arbeit von PETA bewegt nachweislich etwas! Aber wie kann man da mitmachen?

  • Das Bild zeigt eine lächelnde Frau, die ihren Kopf zur Seite neigt und sich mit einem großen, grob gestrickten, beigen Pullover umarmt. Sie scheint draußen zu stehen, mit einem unscharfen natürlichen Hintergrund, der auf ein Feld oder einen Park hindeutet. Die Beleuchtung ist weich, typisch für einen bewölkten Tag. Im oberen linken Eck des Bildes steht in einer fetten, modernen Schrift "IM AUFZUG", was auf den Namen einer Publikation oder Serie hindeutet. Ein Zitat auf Deutsch ist in der Mitte deutlich sichtbar: "Ein Kind, das immer selbst entscheidet, ist maßlos überfordert." Dies wird "MARLIESJOHANNA - FOLGE 42" zugeschrieben, was darauf hinweist, dass die Frau wahrscheinlich eine Figur namens Marliesjohanna aus der Episode 42 einer Serie ist. Der Gesamteindruck ist der einer Lifestyle- oder Interview-Funktion aus einer Zeitschrift oder Medienpublikation.

    Podcast: „Im Aufzug“ – Folge 42: Marlies johanna, was ist Gentle Parenting, Marliesjohanna?

    Wenn es um bedürfnisorientierte Erziehung geht, kommt man um sie auf Social Media kaum herum: marliesjohanna. Durch die kleinen Einblicke in ihren Alltag mit zwei Kindern staune ich immer wieder, wie der Umgang mit Wut oder Frust eben auch gehen kann. Wir sprechen darüber, wie sich Marlies all das Wissen angeeignet hat und was ihre…

  • Raul Krauthausen

    Ich bin müde. Ein Appell gegen Grabenkämpfe und für echte Begegnung

    Lasst uns die Online-Debatten herunterfahren und uns mehr auf echte, persönliche Begegnungen konzentrieren. Vielleicht finden wir dann den Weg zurück zu einer Gemeinschaft, die auf Respekt, Verständnis und gemeinsamen Werten basiert.

  • Gazelle

    Podcast: „Im Aufzug“ – Folge 41: Gazelle, wie wird der Arbeitsmarkt diverser?

    Gazelle ist nicht nur witzig und „typisch deutsch“ – sondern hat auch jahrelange Erfahrung als Recruiterin. Und deswegen sind wir tief in ihre Leidenschaft abgetaucht: Wie können wir mehr Diversität in der Arbeitswelt schaffen und Recruiting heute besser machen? Sie erzählt mir von ihren persönlichen Erfahrungen im Job, als sie ihre Pronomen gewechselt hat und…

Einmal die Woche gibt es von mir handgepflückte Links aus aller Welt zu den Themen Inklusion und Innovation in meinem Newsletter. Kein Spam. Versprochen.

Die vergangenen Ausgaben gibt es hier.




If you’re interested in our english newsletter
„Disability News Digest“, please subscribe here!