Amerikas meist gehasste Familie

Gesternmorgen habe ich auf VOX eine wirklich erschreckende BBC-Doku gesehen. Reporter Louis Theroux zeigt die bizarre Welt der Familie „Phelps“ und der von ihnen gegründeten Kirche.

Sie sind wohl die meistgehasste Familie Amerikas: Die Phelps. Pastor Fred Phelps und seine Großfamilie haben eine eigene Kirche gegründet, die hauptsächlich durch menschenverachtende Slogans und Predigen auf sich aufmerksam macht. Sie fordern die Todesstrafe für Homosexuelle und begrüßen den Tod von Soldaten im Irak. Für diese Episode von AMERIKA EXTREM lebt Louis Theroux für einige Zeit bei der Familie und versucht herauszufinden, was für Menschen hinter den bizarren Aussagen dieser Sekte stecken…

Quelle: BBC EXKLUSIV

Hier ein Ausschnitt:

Bei YouTube kann man alle Folgen sehen.

« »
  1. Jaaa… das haben wir uns mal euf einem DVD-Abend angeguckt. Ich find diese Leute sooo heftig. Am schlimmsten find ich, dass die die Kinder mit reinziehen. Die wissen nichtmal, was „Fags“ sind, halten aber die ganzen Schilder breitgrinsend hoch, nur weil Mummy ihnen das aufzwingt. Schon heftig…

  2. ich finde dass diese familie absolut recht hat. ihr beschwert euch, dass deren kinder mit den wörtern schwuchtel usw. konfrontiert werden, aber dass sie wahrscheinlich tag täglich schwule auf der strasse sehen die sich küssen und händchen halte oder im internet schwulen pornos entdecken usw. das soll normal sein?? seit wann sind homos erlaubt oder seit wann werden sie geduldet und akzeptiert? seitdem die menschheit so manipuliert worden ist, dass es nichts schlimmes sei. die menschheit wurde so krass manipuliert, dass sie die ganze scheiße, die ganzen lügen die heutzutage erzählt werden glaubt. Tut mir mal ein gefallen: geht auf youtube und guckt „The Arrivals“
    gibt ein: The Arrivals 1 deutsch synchronisiert die ankünfte. davon gibts 50 folgen. wahrscheinlich seit ihr danach um einiges schlauer.
    gruß

  3. @ samy:

    AB NACH KANSAS WENNS IHNEN NICHT PASST!!

    Was Ihnen wohl entfallen ist, ist die Tatsache, dass diese Menschen offensichtlich Inzestler sind, aber von der übelsten Sorte!
    Sie wollen für andere den Moralapostel spielen, tolerieren aber Inzest?
    Das ist echt krank.

    Ach und ich würde mal auf die Mainstream-Medien verzichten und mich nach ehrlicher Berichterstattung umsehen, vielleicht sind Sie danach um einiges schlauer….

    MFG

  4. ach lass ma die leut doch, solln ma doch in die hölle kommen, wenn dies umbedingt wollen, mir egal, weil den ihre hölle is unser himmel
    nur die kinder, die sollen sie da raus lassen, die kleinen wissen ja noch nima , was die da eig machen

  5. Ach Ja. Herrlich solche Menschen zu beobachten. Das schöne ist, Sie leiden. Und das sieht man in Ihrem Grinsen. Und Das selbst die Kleinsten attackiert werden. Die leute kommen doch sowieso in die Hölle lol. Ich meine, wenn das feststeht, dann kann man auch mit Pappbechern werfen. Hoffentlich mit viel heißem Kaffee. Es ist ja so befreiend, wenn man weiß das man sowieso am Arsch ist :) Und bei dem 21 Jahren alten Mädel würde ich mal ne Austreibung der besonderen Art machen.

  6. @samy: Seit wann braucht es eine „Erlaubnis“ um sein Schwulsein ausleben zu dürfen? HIER zum Glück nicht mehr, was mit viel Kampf verbunden war.
    Seit wann werden „Schwuchteln“ geduldet und akzeptiert? Seit Toleranz und Akzeptanz mehr Menschen beseelt, als Hass, Unwissenheit und die Angst davor, dass die eigene latente Homosex. zu Tage treten könnte…
    Wer sich seiner Heterosexualität gewiss ist, kann jedem Homo zuschauen, ohne Angst vor „dem Anderen“ zu haben….
    Armer Depp.
    The Arrivals schauen, und glauben, den Schlüssel zur „Wahrheit“ gefunden zu haben…ey, wie borniert muss man sein!?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.