Die Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung (EUTB)

Ich bekomme häufig Anfragen von Menschen mit Behinderung oder ihren Angehörigen, die so individuelle Herausforderungen beschreiben, dass auch ich meist keine Antworten darauf habe. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus kann ich die EUTB, die Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung, empfehlen.
Diese wurden mit dem Teilhabegesetz eingeführt, sind mittlerweile bundesweit zu finden, beraten zu allen Themen rund um Behinderung, Rehabilitation und Teilhabe – und das alles kostenlos sowie beeinträchtigungs- und ortsübergreifend. In der Regel wird das sogenannte Peer-Counseling genutzt, also die Beratung durch Menschen, die selbst mit Behinderung leben und so “auf Augenhöhe” beraten können. Außerdem sind sie unabhängig von Leistungsträgern und mit vielen weiteren regionalen Beratungsangeboten vernetzt.
Auf der Website teilhabeberatung.de hilft die Suchfunktion die richtige Beratungsstelle in der Nähe zu finden.

« »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.