Behindertenwitze, das sollte mir zu denken geben

Zum ersten Mal seit der Einrichtung meines Blogs habe ich mir mal die Statistiken genauer angesehen und mit Entsetzen festgestellt, dass das Wort „Behindertenwitze“ der meistgesuchte Begriff auf meinem Blog ist.

Als ob das nicht genug wäre, habe ich auch gesehen, dass „Behindertenwitze“ bei Google als ersten Treffer meine Seite auswirft. Ist das jetzt eine Marktlücke?

Noch schlimmer: Ich vermute, dass dieser Beitrag bei der häufigen Nennung des Wortes „Behindertenwitze“ mich noch sicherer auf Platz 1 der Google-Suchergebnisse macht… Irgendwie kontraproduktiv. Aber es musste ja mal gesagt werden.

« »
  1. Im Grunde ist es doch eher peinlich für die Leute, die derartigen Suchbegriffen auf der Seite landen. Ich würde das positiv sehen.
    Gib Ihnen einfach, wo nach sie suchen und nutze es geschickt aus.
    Auf meinem Blog landen zB. Leute mit Suchbegriffen wie:
    „Sandra Arabikan nackt“, „Miriam Wimmer nackt“ =)
    In letzter Zeit vermehrt auch „miriam wimmer staatsanwaltschaft“ etc.

    Grüße nach Berlin

    Rico

  2. ich weiß nicht, wie ich auf Deinen Blog gekommen bin, aber bestimmt nicht mit solch einem Suchbegriff. Ich suche eher Begriffe wie „Emotional“, „Verlassenheit“ oder „Unentschlossenheit“, solche Wörter, die mit Gefühlen zu tun haben. So bin ich auf einen Blog gekommen (ich glaube „Freizeitflascher“), der zu Deinen führte. Ich fand ihn interessant, und er ist jetzt bei meinen Favoriten gelandet. Seitdem habe ich Dich zweimal „live“ gesehen. Das erste Mal (in der U9) dachte ich, dass es nicht sein könnte. Man triff doch nicht Blogger in echt. Dann habe ich Dich in dem Volkspark Schöneberg wieder gesehen, habe mehrmals geguckt, und dann hinterher zu Hause nach deine Bilder auf deinen Blog gesucht. Ich musste feststellen, dass Du das tatsächlich warst.
    So bist Du der Erste all meinen Favoritblogger, der ich in Fleisch und Blut gesehen habe!
    Außerdem habe ich nur drei deutsche Favoriten, die andere sind französisch, italienisch und amerikanisch. Mit Behinderung habe ich nichts zu tun. Zumindest nicht eine, die mich auf eine Rollstuhl zwingt. Aber alle Menschen sind behindert auf irgendeine Weise. Das ist sicher.
    (Falls Du findest, dass ich kein korrekt deutsch schreibe, sei nicht überrascht, ich bin nicht deutsch).
    Schön Gruß und danke für Deinen sehr unterhaltsamen Blog!
    Hélène

  3. lieber raul,
    ich will dir nur sagen dass behindertenwitze dazu beitragen euch „Behinderten“ in der Gesellschaft zu etwas Normalheit zu kommen. Sie sind teilweise auch gegen euch klar, aber sehe bitte mal den Sinn dadrin dass Menschen anfangen zu lachen obwohl sie wissen dass ihr es schwerer habt als wir “ normalen“. Für mich gibt es kein behindert oder normal. ich habe 3 freunde die “ behindert sind. 2 sitzen im rollstuhl und einer hat nurnoch ein bein aber bewegt sich NUR mit Krücken fort. Und sie erzählen mir die besten Behindertenwitze.
    Vor ca. 3 Jahren hat ein Moderator auf 1Live (radiosender in NRW) einen blindenwitz erzählt. Kurz darauf gingen hunderte Beschwerdenanrufe ins Studio ein. Darunter war auch ein Blinder, und er wollte den Moderator sprechen. Nachdem er ihm am Rohr hatte, erzählte ihm der Blinde noch zwei weitere Witze.
    Ich bin nun 20 Jahre alt und interessiere mich neben meinem Beruf auch seit längerem für Philosophie.
    „Beschränkte“ Menschen kommen in einer großen Vielschichtigkeit in unseren Gesellschaften vor. In der Philosophie zählen „Behinderte“ jedoch noch zu den Begabten der „Beschränkten“.
    Das Problem ist Aktzeptanz, auf beiden Seiten. Wir können es emotional nicht aktzeptieren das jemand mit Rollstuhl genauso leben kann wie wir und überspielen es mit Witzen.
    Was ich dir sagen will…Verstehe die Menschen die für dich „beschränkt“ sind. Denn sie sind eben beschränkt. Ich denke du jedoch nicht.

    Hast einen schönen Blog, der Rollstuhl ist aber uach nicht zu verachten!

    Greetz
    Atze Peng

  4. Ja kennst Du denn nun wenigstens einen Behindertenwitz? Ich kenne nämlich keinen. Gibt es denn auch was über Psychos, solche mit Schweren Depressionen und Posttraumatischen Belastungsstörungen? Ich würde gern mal über mich selber lachen. Als ich blond war, hab ich nur noch Blondinenwitze erzählt. Jetzt hab ich keine. Das macht mich gleich wieder depressiv. Also bitte hilf mir! Du bist doch schließlich ein Sozialheld.

  5. Aber das sind doch nur Rollstuhlfahrerwitze. Ich fahr ja keinen Rollstuhl. Ich bin nur psychisch krank. Sind denn psyschisch Kranke nicht witzig???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.