Medienhetze und andere Ungereimtheiten

1. Heute lese ich auf SPIEGEL Online:

Bosbach für „Konvertiten-Register“
Im Kampf gegen den Terrorismus will Unionsfraktionsvize Bosbach Konvertiten strenger überwachen. Er forderte, dass alle, die den Islam als neue Religion annehmen, in einem Register geführt werden. Das sei kein Generalverdacht, sondern Gefahrenabwehr.

Das kommt mir alles sehr sehr bekannt vor…

2. Und dann war der noch der Werbeblogger, der mir wirklich mir aus dem Herzen spricht:

Hab ich irgendetwas verpasst? Den Übergang des Spiegels an Springer oder an das Innenministerium? Anders kann ich mir die letzten beiden Titelausfälle des Spiegels nicht erklären. Nummer 1 war die Warnung vor der “gelben Gefahr”. Der Spiegel schrieb dort über chinesische Spione. Warum das ausgerechnet in Begrifflichkeiten aus der rassistischen Mottenkiste geschehen musste, bleibt unbeantwortet.

Dann heute der zweite Knaller, auch wenn diesmal die polemische Überschrift der RAF-Titelstory weichen musste. “Allahs deutsche Jünger – Die neuen Terroristen”. Hallo? Gehts noch? Habt ihr eure Augsteinsche Philosophie mirnichtsdirnichts über Bord geschmissen? Oder habt ihr bereits den Gretchentrojaner im Einsatz? Wenn ja, sagt bitte bescheid, dann kann ich mein Abo umgehend kündigen. Solch einen manipulierenden Angst-Rotz kann ich nämlich auch bequem woanders lesen.

Spiegel-Cover

3. Ist es eigentlich Zufall, dass die Vereitelung eines „schweren Terroranschlages“ genau zwei Tage nach dem Skandal um die Lockerung des Waffengesetzes passierte? Angeblich hatten die Fahnder die „Terroristen“ schon lange im Visier. Sicher wollte Herr Schäuble einfach nur die Onlinedurchsuchungs-Debatte wiederbeleben, nachdem die SPD Widerstand signalisiert hatte…

MERKT DAS EIGENTLICH HIER NOCH JEMAND???

« »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.