Raul Krauthausen - Aktivist

Zu Gast im BR bei den „Ismaninger Inklusionsgesprächen“ in der Sendung „Sehen statt Hören“ vom 29. September 2018

Am letzten Wochenende im September findet alljährlich der Welttag der Gehörlosen statt. Ziel ist es, auf die Situation von Menschen mit einer Hörbehinderung hinzuweisen. Denn die Anerkennung der Gebärdensprache und der Gehörlosenkultur ist noch längst nicht vollzogen, wie sie bereits 2006 mit der UN-Behindertenrechtskonvention gefordert wurde.

Bei der diesjährigen Gesprächsrunde wurde das Motto der 6. Kulturtage der Gehörlosen in Potsdam „Inklusiv und gleichwertig“ von der Moderatorin, Anke Klingemann, aufgegriffen und mit spannenden Gästen diskutiert. Im Fokus der Diskussion stand die Frage, wie sich Inklusion im privaten Alltag und im persönlichen Miteinander gestalten kann.

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
%d Bloggern gefällt das: