Meine „No Goes“, die man als Rollstuhlfahrer niemals tun sollte

  • In der Öffentlichkeit Fußsäcke / -decken tragen um bloß keine kalten Füße zu kriegen. (Das sieht noch behinderter aus als man ohnehin schon ist)
  • Uralte Aufkleber auf seinem Rollstuhl haben.
  • Blöde Aufkleber mit Sprüchen wie „Ich bremse auch für Fußgänger“ an den Rollstuhl kleben.
  • Fuchsschwanz am Rollstuhl haben.
  • Aus Bequemlichkeit immer Jogginghosen tragen.
  • Nur Socken tragen.
  • Veraltete Brillenmodelle tragen.
  • Gürteltaschen oder Brustbeutel mit Fahrkarten tragen.
  • Ganzkörperregencapes tragen. (Siehe Fußsäcke)
  • Speckige Basecaps tragen.
« »
  1. Hi Raul,
    weshalb soll es sowas Hässliches und Oberpeinliches sein, einen Fußsack bei Kälte oder ein Regencape bei Regen zu nutzen?
    Inzwischen gibt es doch auch schöne Fußsäcke und Regencapes, die auch Menschen im Rollstuhl modisch kleiden.

    Gruß,
    dieHannah.

  2. fuchsschwanz find ich cool. das hat doch was von bonanza-rad. zur erfahrung mit speckigen basecaps hast du dich in eigener erfahrung vorgekämpft ;)?
    wenigstens weiß ich jetzt, was ich dir bei nächster gelegenheit schenken kann :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.